Sicherlich gehört die Getränkebranche zu den Branchen mit der vielschichtigsten Preis- und Konditionsstruktur. Mit BüroWARE Drinks sind, neben einer sehr umfassenden Konditionsverwaltung auch komplexe und beliebig viele Zusatzkonditionen möglich, die in vielerlei Bedingungen stehen können.

Preislisten
In BüroWARE Drinks sind beliebig viele Standardpreislisten erfassbar die wahlweise das komplette oder ein Teilsortiment beinhalten können. Eine automatische Kalkulation innerhalb der Preislisten ist möglich, so kann sich, wenn dies gewünscht ist, eine Preisliste auf den Preis einer anderen beziehen, oder auch auf Basis des EK´s bzw. EK Netto/Netto kalkuliert sein. Je Preisliste sind beliebig viele Zeitschablonen erfassbar. Es ist also möglich, schon weit im Vorfeld Aktionspreise oder neue Preise zu erfassen. Die Preise können auch Abhängigkeit zur Mengeneinheit stehen, so ist es bspw. möglich einen „Preis pro Palette“ zu erfassen.

Sonderkonditionen
Kundensonderpreise, bzw. Zu- oder Abschläge sind auf Kunden- und Verbandsebene hinterlegbar, können Staffeln beinhalten und auch Datumsabhängig gelten. Konditionen können aber auch auf Waren- oder Rabattgruppenebene hinterlegt sein.

Preispflege
Für die Pflege der Preislisten sowie auch der Sonderkonditonen bringt BüroWARE Drinks entsprechende Preispflegemodule mit, welche ein vielschichtiges und automatisiertes Kalkulieren von Preisänderungen unterstützen.

Konditionsverwaltung
Unabhängig von den o.g. Preislisten bzw. Preiszu- oder Abschlägen, sind mittels der sog. Konditionsverwaltung beliebig viele weitere Zu- oder Abschläge, Natural- oder Gratiswarenzugangen sowie Rückvergütungen möglich. Eine Kondition kann hier wahlweise direkt im Beleg aktiv sein und sich innerhalb des Beleges sowohl auf eine Einzelposition als auch auf eine Gesamtmenge aller Positionen eines bspw. Herstellers beziehen – oder im Nachhinein im Rahmen einer Rückvergütung bzw. Bonusabrechnung abgerechnet werden. Um zu steuern, welche Kondition wann gilt sind sowohl beim Kunden als bei den Artikeln beliebig viele Konditionsgruppen hinterlegbar und in der eigentlichen Kondition wird gesteuert bei welcher Kombination aus Adress- und Artikelgruppe diese gelten soll. Zeitraumabhängigkeit, Mindest- oder Maximalmengen sind hier auch einstellbar. Eine Kondition kann wahlweise auch einen externen Konditionsträger haben, für welchen dann eine Belastungsabrechnung erstellt wird (bspw. bei einer durch die Industrie getragenen Aktion welche sie als Grosshändler ausführen) weiterhin kann auch der Konditionsbegünstige abweichen.

 Das Thema Konditionen ist sehr vielschichtig und in seiner Ausbreitung nur schwer textlich erklärbar, gerne können Sie dies von daher bei einer Onlinepräsentation live erleben.

Darlehensverwaltung
Auch Darlehen (eingehend wie ausgehend) können mit BüroWARE Drinks verwaltet werden. Hier sind Tilgungs- und Annuitätendarlehen sowie Amortisation über Produktbezeug möglich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen